06.08.07

Ausnahmezustand am Amtsgericht Marburg...

... Metalldetektor und Polizei am Eingang.

Die Studierenden waren mal wieder unterwegs - auch wenn es nur etwa 100 (inklusive Gewerkschafter und Reporter) waren. Im Hintergrund ein Teil der Unterschriften.

Dabei kam es nicht zur eigentlich erwarteten Verhandlung. Überraschend stellte man fest: Da wird noch ein Gießener gerichtet. Rechts die drei Angeklagten Marburger Studierenden.

Die Brisanz des Verfahrens macht nochmal der Hinweis auf den UN-Sozialpakt deutlich.

Waren?

2.000 Unterschriften

  • Versuche niemals auf einer Demo aufzufallen, zum Beispiel als (Spontan-)Ordner. Stattdessen agiere aus der Masse heraus.



(Volksmund)