Von München bis Kiel begann das Semester mit Aktionstagen und täglich gingen Pressemitteilungen raus, in denen Studierende sich vehement gegen die Einführung von Studiengebühren aussprachen. Viele Städte protestierten unter dem gemeinsamen Nenner „Summer of Resistance“, aber nur wenige leisteten wirklich Widerstand. Notwendigen Widerstand gegen Politiker, Rektoren und Presse. [weiter]

Am 2. Juni 2005 finden an fünf Standorten dezentrale Demonstrationen gegen Studiengebühren statt. Die Demonstrationen folgen dabei dem Beispiel des 3. Feburar 2005 als 30.000 Teilnehmer in den Städten Hamburg, Essen, Leipzig, Mannheim und Berlin gegen Studiengebühren demonstrierten.[weiter]

Die belarussische Studentin Tatsiana Khoma wurde im November 2005 von Ihrer Universität exmatrikuliert, nachdem sie in den Vorstand des europäischen Studierendendachverbandes ESIB - The National Unions of Students in Europe gewählt wurde. Aufgrund ihres politischen Engagements im Rahmen der Demonstrationen zu den Präsidentschaftswahlen in Belarus ist sie am 21. März von der Polizei inhaftiert word...[weiter]


(Udo Corts, designierter ehemaliger Wissenschaftsminister von Hessen)