Gewinnerinnen der Bildungsreform

Frauen in Wissenschaft und Forschung

Familienfreundliche Hochschulen?

  1. vgl. HIS-Kurzinformation, 2005: Studienberechtigte 2004: Erste Schritte in Studium und Berufsausbildung. Vorauswertung der Befragung der Studienberechtigten 2004 ein halbes Jahr nach Schulabgang im Zeitvergleich, Hannover, A 10/2005, S. 13, oder www.his.de.HIS-Kurzinformation.
  2. vgl. ebd.
  3. www.sozialerhebung.de; S. 104f.; im folgenden zitiert: 17. Sozialerhebung
  4. vgl 17. Sozialerhebung a. a. O.
  5. www.sozialerhebung.de.
  6. vgl.17. Sozialerhebung, a.a.O.
  7. vgl. ebd.
  8. vgl. GEW-Positionspapier, 1998: Hochschulreform durch Gleichstellungspolitik. GEW-Positionen zu Frauen in Hochschule und Forschung, Frankfurt am Main

 

Quelle


(Bonner AStA-Zeitung 66/67)