Inhaltsverzeichnis des Readers "Repression und Recht auf Protest"[weiter]

Studieren geht über Protestieren: Die Demonstrationen gegen Studiengebühren haben in den letzten Jahren starken Zulauf erhalten. Doch gerade dort fällt auf, dass oftmals die Argumentation gegen Studiengebühren stark verkürzt wird. [weiter]

Impressum des Readers "Repression und Recht auf Protest"[weiter]

Grußworte zum Reader "Repression und Recht auf Protest"[weiter]

Vorwort

Liebe LeserInnen, dieser Reader verfolgt ein Ziel: die Aufklärung über Rechte. Ein Recht auf Protest wird uns zugestanden – in einem engen Rahmen. Symbolischer Protest bleibt folgenlos; bei wirkungsvollen Protesten werden auch gewisse Grenzen überschritten. Was dürfen wir, wo liegen die Grenzen?[weiter]

Das Bündnis für Politik- und Meinungsfreiheit (PM-Bündnis) wurde Anfang 2000 gegründet. Arbeitsschwerpunkt war es, die Verfasste StudentInnenschaft (VS) bundesweit verbindlich zu verankern und ihre Kompetenzen so zu erweitern, dass sich die StudentInnenschaften künftig ohne Angst vor Zensur und strafrechtlichen Konsequenzen mit aktuellen gesellschaftlichen Problemen auseinandersetzen können.[weiter]

Berichte sowie Presseerklärungen seit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes 2005.[weiter]

„Wer sich mit dem Tiger anlegt, kann später nicht behaupten, sie/er wollte nur mit der Katze spielen!“ Das Kapitel befasst sich mit staatlicher Repression und ihren Mitteln und dem Umgang damit. [weiter]

Dieses Kapitel gibt Hinweise für die politische Praxis, von Tipps zum Verhalten im Umgang mit der Staatsgewalt bis hin zum Versammlungsgesetz.[weiter]

Das vierte Kapitel widmet sich der Frage nach neuen, kreativen Protestformen.[weiter]

„Die Auseinandersetzung mit staatlicher Repression als Teilstück des Widerstandes begreifen…“[weiter]

Kapitel sechs befasst sich mit Formen solidarischer Hilfe, von der Roten Hilfe bis zur Bildung von Ermittlungsausschüssen. [weiter]

Unsere Strukturen und Zusammenhänge schützen. Dieses Kapitel, das sich mit unseren Strukturen, Vernehmungen und Aussageverweigerung befasst ist entnommen aus "Durch die Wüste".[weiter]

Im Nachwort finden sich Informationen zu "Durch die Wüste", Literatur, Links, Danksagungen und ein Nachwort im Nachwort[weiter]

Auf unsere neuen alten Aktionsformen begrenzter Regelüberschreitung antwortet Staat mit neuen Eskalations- und Einschüchterungsstrategien.[weiter]


Schlimmer als die, die die Fehlentscheidungen abnicken, sind die, die die abnicken, die die Fehlentscheidungen abnicken.