Recht auf Widerstand! Liebe KollegInnen, in Zeiten des allgemeinen Bildungs- und Sozialabbaus und vielfältiger Wandlungen im gesellschaftlichen Miteinander kommen auf die Einzelne viele Umwälzungsprozesse zu.[weiter]

Das Aktionsbündnis gegen Studiengebühren (ABS) befürwortet ausdrücklich den Widerstand der StudentInnen gegen den Bildungs- und Sozialabbau. Demonstrationszüge, Besetzungen und Blockaden sind friedliche Protestformen, deren TeilnehmerInnen stets unsere Solidarität erfahren. [weiter]

Dem vorgelegten Ratgeber sind allein deswegen viel Erfolg und zahlreiche Verbreitung zu wünschen, weil der gesellschaftliche Bedarf nach einem solchen Rat in den letzten Jahren erheblich gewachsen ist. Die vorherrschende neoliberale Politik einer ökonomischen Deregulierung der sozialen Daseinsvorsorge hat eine folgerichtige Kehrseite:[weiter]

Liebe KollegInnen, wir Gewerkschaften wissen, wie wichtig es ist für die eigenen Rechte, aber auch für die Rechte anderer zu kämpfen. Wirkliche Verbesserungen der Arbeitsverhältnisse oder gerechte Lohnanpassungen bspw. erreicht man selten am Verhandlungstisch, ohne diesen mit Arbeitskampfmaßnahmen zu flankieren. [weiter]