Die Bundesregierung plant die Kürzung der Bezugsdauer beim Kindergeld von heute 27 auf 25 Jahre. Das Kindergeld stellt eine wesentliche Finanzstütze für Studierende dar; eine Kürzung der Altershöchstgrenze wird daher massive Auswirkungen auf die Studienfinanzierung haben und zusätzlich studienverlängernd wirken.[weiter]

Das Kindergeld soll nur noch bis zum 25. Lebensjahr gezahlt werden. So sieht es zumindest der Entwurf für ein Steueränderungsgesetz 2007 der großen Koalition vor. Die Leidtragenden wären vor allem Eltern mit studierenden Kindern. In einem offenen Brief haben sich der GEW-Vorsitzende Ulrich Thöne und GEW-Vorstandsmitglied Ilse Schaad an Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen gewandt: „Wenden...[weiter]

Bislang wurden Eltern vom Staat mit dem Kindergeld unterstützt. Familien mit „Kindern in Schule und Ausbildung“ erhielten diese Beihilfe bis zum 27. Lebensjahr ihrer in der Ausbildung befindlichen Kinder. Nun plant die Bundesregierung, diese „staatlichen Hilfen für Familien“ zu verkürzen und das Kindergeld künftig nur noch bis zum 25. Lebensjahr der Kinder zu gewähren. Mit dem Kindergeldanspruch e...[weiter]


Man darf auch die deeskalierende Wirkung von Wasserwerfern nicht vergessen!

(Rainer Wendt, Vorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft)