Wirtschaft und Politik bauen diesen Staat rücksichtslos um. Was der SPD gestern noch heilig war, ist heute Teufelszeug. Die Reformen zertrümmern das Land - es wird kalt in Deutschland. Eine Abrechnung von Arno Luik.[weiter]

Verdi zeigt in dieser Broschüre wie der Staat seine Einnahmen erhöhen kann und in welchen Bereichen er diese zusätzlichen Mittel dringend investieren muss, damit der Begriff Soziale Gerechtigkeit wieder zu mehr wird, als einer Floskel in der politischen Debatte.[weiter]

Eine interessante Analyse zu den Auswirkungen der europäischen Wirtschaftsmodelle auf Beschäftigung und Armut.[weiter]

Anhand des Beispiels der skandinavischen Länder wird gezeigt, dass sich eine erfolgreiche Wirtschaft und ein gerechtes Sozialsystem nicht ausschließen müssen, sondern vielmehr gut in Einklang zu bringen sind. [weiter]

Auch wenn Deutschland Exportweltmeister ist und der Anteil dieses Bereiches an der Wirtschaft zunimmt, bleibt die Binnennachfrage v.a. für kleine Betriebe der entscheidende Faktor für gute Umsätze und Erträge. In den letzten Jahren ist dieser Bereich allerdings im europäischen Vergleich sehr wenig gewachsen und ein Grund für die anhaltende Konjunkturschwäche.[weiter]

Die Gewerkschaften ver.di und NGG fordern seit langem einen allgemeinen Mindeslohn. Für die Postbranche ist er inzwischen umgesetzt - auch gegen die CDU. Diese übte sich wie so oft bei sozialen Inhalten in Blockade.[weiter]

Was ist ein gerechter Lohn? Warum leben Menschen trotz Arbeit unter der Armutsgrenze? Sind die Zeiten in denen ein Volleinkommen eine Familie ernähren konnte vorbei? Die Lohnzurückhaltung der letzten 15 Jahre hat diese Fragen aufgeworfen und Uebergebuehr geht ihnen in diesem Thema nach.[weiter]